Design Engineering Zürich News

Transportkoffer

16.04.2014.

Der neue Transportkoffer für die AVT Verpatec AG hat alle Eigenschaften, auf dem Markt ein grosser Erfolg zu werden. Im kostengünstigen Produktionsverfahren des Tiefziehens hergestellt, ist er preislich absolut konkurrenzfähig, hochrobust und attraktiv im Design.

Die zweifarbige Schalenkonstruktion wird durch ausgesuchte Beschläge im Alu-Look und einem ausziehbaren Teleskopgriff ergänzt. Die Verpatec ist spezialisiert auf kundenorientierte Lösungen, weshalb der Inhalt durch Schaumstoff-Polsterung optimal auf das Transportgut zugeschnitten wird. Ideal für Laptops, Fotoausrüstungen und vieles mehr.


Das Interview

mit Marcel Wicki, Geschäftsleiter AVT Verpatec AG

MarcelWickiHerr Wicki, Sie sind der Geschäftsleiter bei der AVT Verpatec AG. Was genau entwickelt und produziert die Verpatec in Hombrechtikon?
Die AVT Verpatec AG ist spezialisiert für Schaum-, Koffer- und Transportbehälter nach Mass. Die Kernkompetenz liegt in der technisch hochwertigen Verpackungslösung. Die Innenpolsterung aus Schaumstoff schneiden wir nach Kundenbedürfnis zu.

Bei der Entwicklung des neuen Transportkoffers galt es, erstmalig ein komplett eigenes Produkt auf den Markt zu bringen. Die Anforderungen waren ein modernes und langlebiges, attraktives Design zu kreieren, und gleichzeitig eine möglichst hohe Robustheit mit niedrigen Werkzeugkosten zu erreichen. Sind Sie zufrieden mit dem Resultat?
Ja absolut. Mit dieser Behälterlösung sind wir unabhängig von Kofferlieferanten und können diesen attraktiven Koffer kostengünstig herstellen, ohne Kompromisse bezüglich Robustheit eingehen zu müssen.

Durch die einfache und kostengünstige Produktionsart des Tiefziehens ist der Koffer erstaunlich günstig. Wie liegen Sie hier im Vergleich zu Konkurrenz-Produkten, welche mit teuren Spritzgussformen hergestellt werden?

Da liegen wir ausgezeichnet ! Wir bewegen uns im kleineren bis mittleren Stückzahlenbereich, da kommt uns das Tiefziehen bezüglich Kosten und Flexibilität sehr entgegen.

Neben dem Thema Reinigung ist die Usability des Koffers sehr wichtig. Bei den 3 Grössen, welche erhältlich sind, muss v.a. bei der grossen Variante mit hohen Lasten von bis zu 50 kg gerechnet werden. Wie verhält sich da die Handhabung, z.B. bei Treppen oder beim Aufeinanderstapeln?
Beim grossen Behälter befinden wir uns sicherlich in einem Grenzbereich bezüglich des tragbaren Gewichtes für 2 Personen. Die Stapelbarkeit ist für den Behälter überhaupt kein Problem!

Wir haben zusammen in einem längeren Prozess die Farbauswahl genau evaluiert. Durch die zweifarbige Erscheinung ist ein leicht wirkendes und doch stabiles Design entstanden. Wird es den Koffer in Zukunft noch in mehreren Farbabstufungen geben oder kann auf Kundenwunsch sogar die Farbe gewählt werden?
Grundsätzlich kann ab einer Menge von 50Stk. die Farbe individuell gewählt werden. Weitere Farbkombinationen werden wir nicht anbieten, da wir der Meinung sind, dass diese Farbkombination auf eine allgemein breite Akzeptanz stösst und längerfristig Bestand haben wird.

Vielen Dank für das Interview!

Weitere Infos zum Unternehmen unter www.verpatec.ch.